Betreuungsangebot für Jugendliche in schwierigen Lebenslagen

image-7483776-ac8f8a02fcc64b45a7ee70337e28bfca.jpg

Das Angebot richtet sich vorwiegend an Mädchen und junge Frauen mit psychischen Beeinträchtigungen. Ziel der Massnahme bei Grenzland ist Stabilisierung und Neuorientierung um den Weg in ein unabhängiges, selbstbestimmtes und eigenständiges Leben zu finden.

Wir bieten:

  • Ein familiäres, professionelles komplementärtherapeutisches Angebot mit tiergestützter Therapie
  • Ein sicheres, entspanntes Umfeld mit natürlichen Regeln und Strukturen
  • Ein tragendes, verständnisvolles Beziehungsnetz mit verlässlichen, verbindlichen und vertrauten Bezugspersonen.
  • Ein konstantes aber flexibles System, welches in hohem Masse auf die individuellen Bedürfnisse der Jugendlichen eingeht.
  • Regelmässige Rückmeldungen und die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit dem Helfersystem.

Die Betreuung der Jugendlichen in unserem familiären Rahmen basiert auf den aktuellsten Grundlagen von Bindungsforschung, Entwicklungspsycholgie und Neurologie. Aus- und Weiterbildungen im Bereich Kindesschutz und therapeutisch-pädagogischer Arbeit sorgen für ein umfassendes Verständnis für die kindliche Entwicklung sowie eine professionelle Betreuung. Wir begleiten die uns anvertrauten Jugendlichen wirksam auf ihrem Weg in wirkliches Erwachsensein. Ziel unserer Arbeit ist es, Fehlentwicklungen und Defizite zu kompensieren und "verlorengegangene" Jugendliche zurück in eine gute Bindungsbeziehung zu führen.

Individuelle und bedarfsorientierte Betreuung der  Jugendlichen
Für die Begleitung von jugendlichen und jungen Erwachsenen gibt es kein fertiges Paket. Die Art und Intensität der Betreuung, sowie der Bedarf an möglichen, unterstützenden Massnahmen, wird individuell mit den zuständigen Fachpersonen und dem Helfersystem abgeklärt. Dabei werden  Entwicklungsziele vereinbart und Perspektiven formuliert.

Fachliche Betreuung und Kosten
Als unabhängige, professionelle Pflegefamilie verfügen wir über eine mehr als 13 jährige Erfahrung, fachspezifische Weiterbildungen und eine Eignungsbescheinigung des Amtes für Soziales. Fabienne Lüchinger ist Therapeutin der Komplementärmedizin im komplementär-psycholgischen Bereich, ebenfalls mit kantonaler Bewilligung. Wir bieten maximal 2 Plätze an. Wir unterstehen damit nicht der Heimbewilligungspflicht und verfügen deshalb auch nicht über eine ISVE-Anerkennung. Die Platzierungen werden in der Regel über einen therapeutisch-pädagogischen Tagessatz (je nach Auftrag/Bedarf) über das Sozialamt oder über eine Leistungsvereinbarung mit der IV finanziert.

Sie haben Fragen zum Angebot oder zu den Kosten? Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.